Seite drucken   Sitemap   Mail an den Paritätischen in Düsseldorf   Hinweise zur Änderung der Schriftgröße  

Zur Website des Paritätischen NRW und seinen verbundenen Unternehmen

Startseite  · 

Der Paritätische in Düsseldorf


Konferenz der Mitglieder des Paritätischen in Düsseldorf 2016

Am 22.06.2016 fand die jährliche Konferenz der Mitglieder des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes statt, die traditionell mit einem Referat zu einem aktuellen Thema eingeleitet wird.
In diesem Jahr konnte Frau Bellstedt die Flüchtlingsbeauftragte der Landeshauptstadt Düsseldorf, Frau Miriam Koch, begrüßen.

In ihrem Vortrag zur aktuellen Flüchtlingssituation in Düsseldorf stellte sie die unterschiedlichen Formen der Unterbringung und die entsprechenden Beratungs- und Betreuungsangebote in den Unterkünften dar. Trotz der derzeit rückläufigen Aufnahmezahlen, muss die Stadt weiterhin Unterkunftmöglichkeiten schaffen, da viele Formen nur als Übergangslösung geplant waren. Perspektivisch muss es darum gehen, längerfristige Wohnmöglichkeiten zu schaffen, da es auf dem freien Wohnungsmarkt in Düsseldorf kein entsprechendes Wohnraumangebot gibt.

„Was können die Mitgliedsorganisationen des Paritätischen zu einer gelingenden Integration beitragen?“

Unter dieser Fragestellung stand der zweite Teil des Vortrags. Vom Arbeiter Samariter Bund e.V., über den Kinderschutzbund, IMAZ e.V. und KIN-TOP e.V. bis zur AIDS Hilfe, proFamilia, der Frauenberatungsstelle und ProMädchen gibt es schon ein großes Spektrum an Engagement in der Flüchtlingshilfe.

Auf Nachfrage von Frau Bellstedt, was die Mitgliedsorganisationen noch an Hilfen zur Integration einbringen könnten, verwies Frau Koch auf die Problematik der Flüchtlinge, die eine geringe Bleibeperspektive haben. Dieser Gruppe stehen die Regelangebote zur Integration (Sprach- und Integrationskurse usw.) nicht offen. Da die Menschen aber hier sind und auch längere Zeit bleiben würden, benötigt auch diese Zielgruppe dringend Angebote zur Integration.

Die Frage der Integration von Flüchtlingen war auch einer der Schwerpunktthemen im Jahresbericht 2016 des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes



Logo KoKoBe

Dringend: Raumsuche

KoKoBe (Koordinierungs-, Kontakt- und Beratungsstelle für Menschen mit geistiger Behinderung) Paritätisches Netzwerk/Hauptträger Lebenshilfe Düsseldorf e.V. sucht neue Räumlichkeiten im Stadtgebiet Derendorf, Pempelfort, Zooviertel, Grafenberg Näheres erfahren Sie hier

Die KoKoBe werden finanziert vom
Landschaftsverband Rheinland (LVR).


Flyer

Refugees Welcome

Ein Refugees-Welcome-Armband erhalten
Sie gegen eine Spende von 5,- Euro.

Ihre Spende kommt Flüchtlingsprojekten von
Mitgliedsorganisationen des Paritätischen NRW
zugute. Anfragen richten Sie bitte an
ulrike.meurer@paritaet-nrw.org

 

AIDS-Hilfe Düsseldorf e.V.
Johannes-Weyer-Str. 1, 40225 Düsseldorf
Tel. 77 09 5-0, Fax 77 09 5-27, info@duesseldorf.aidshilfe.de , www.duesseldorf.aidshilfe.de
Telefonische Beratung auch unter 0211-19 411

Care24 PflegeService gGmbH
Johannes-Weyer-Str. 1, 40225 Düsseldorf
Tel. 900 972-0, Fax 900 972-99
info@care24-pflegeservice.de, www.care24-pflegeservice.de

HEARTBREAKER e.V.
Förderkreis der AIDS-Hilfe Düsseldorf e.V.
Johannes-Weyer-Str. 1, 40225 Düsseldorf
Tel. 77 09 5-40, Fax 77 09 5-45
heartbreaker@duesseldorf.aidshilfe.de,
www.heartbreaker-duesseldorf.de

Flyer

Mit dem Kauf des -Solibären- unterstützen Sie Projekte für Menschen mit HIV und Aids.
Ab sofort erhältlich unter 0211 77095-40

 

Flyer

KiND VAMV - Verband alleinerziehender
Mütter und Väter Ortsverband Düsseldorf e.V.

www.kind-vamv-duesseldorf.de
Termine Familientreff
Kinder im Blick - Ein Kurs für Eltern in Trennung


Flyer

Angebote für Arbeitssuchende und Geringverdienende in Düsseldorf und Umgebung
Arbeitssuchende und Geringverdienende erhalten hier wichtige Informationen über örtliche Beratungsangebote.

 

Titelblatt

Was tun wenn die Rente nicht reicht?

Ein Ratgeber zur Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung mit den Regelsätzen ab 2013

 
Logo

Herausgegeben von

 

Gefördert durch das Gleichstellungsbüro der Landeshauptstadt Düsseldorf

Tipps für Ihre Wohnungssuche

Wie und wo können Sie eine neue Wohnung finden?
Zum Flyer


Flyer

Ansprechpartner bei der Lebenshilfe Düsseldorf e.V.

Arnd Freibert-Ihns
Ernst-Abbe-Weg 50, 40589 Düsseldorf
Tel.: 0211 - 58 39 707
Fax: 0211 - 58 39 888
E-Mail: freibert-ihns@kokobe-duesseldorf.de
Zum Flyer
Zur Internetseite

 

Flyer

KRASS e.V.

Wir machen Kinder stark
Bildungsinitiative für Kinder und Jugendliche.

Informationen über Krass e.V. und weitere Angebote finden Sie unter:
http://www.krass-ev.de/der-verein.html

 

Flyer

Pinocchio e.V.

Im Flyer finden Sie das Programm und die Kontakt-Daten.
Weitere Informationen zu pinocchio finden sie unter:

http://www.pinocchio-zentrum.de/

 

Flyer

www.duesseldorf-aktiv.net

Was Duesseldorf-aktiv.net will.
Wem nützt ehrenamtliches Engagement?
Wo können Sie sich engagieren?
Was ist uns wichtig?
Was ist Duesseldorf-aktiv.net?
Die Antworten finden Sie unter: http://www.duesseldorf-aktiv.net/

 

Flyer

Kinder entdecken Kunst

Kulturelle Bildung im Elementarbereich
Bildung, auch kulturelle Bildung, fängt nicht erst in der Schule an: Sie beginnt mit dem ersten Atemzug. Deshalb muss auch die Diskussion über kulturelle Bildung bei Kindern im Vorschulalter beginnen...

Mehr Informationen

Mit Beiträge von: Johannes Bilstein, Holger Dehnert, Monika Demler, Barbara Geißler, Silvia Neysters, Ursula Stenger, Kirsten Winderlich, Petra Winkelmann
Bestellen können Sie die beim Athena-Verlag erschienene Ausgabe hier.

 


Weg mit den Barrieren

Logo weg mit den Barrieren

Anlässlich des großen Bürgerfestes zum 70. Geburtstag Nordrhein-Westfalens in Düsseldorf (26. bis zum 28. August 2016) macht der VdK NRW, Mitgliedsorganisation im Paritätischen NRW, mit einer großen Plakat-Offensive auf die Kampagne „Weg mit den Barrieren“ aufmerksam. Mit ihr macht der Verband sich für eine barrierefreie Gesellschaft stark. Mehr



70 Jahre NRW

Logo NRW-Tag

Nordrhein-Westfalen wird 70. Zeitgleich ist Düsseldorf seit 70 Jahren Landeshauptstadt. Die runden Geburtstage feiern das Land und die Stadt beim NRW-Tag mit einem großen Bürgerfest (26. bis zum 28. August 2016, Düsseldorf). Unter dem Motto #LassDichDrücken gibt es ein buntes und vielfältiges Programm. Viele Mitgliedsorganisationen des Paritätischen NRW feiern mit und nutzen die Gelegenheit, den Besucherinnen und Besuchern ihre Arbeit vorzustellen. Mehr


AfD unerwünscht

Titelbild Broschüre

Eine klare Absage hat das Trägerbündnis der Anti-TTIP-Demonstrationen, zu dem auch der Paritätische Gesamtverband gehört, der Alternative für Deutschland (AfD) erteilt. Die AfD Berlin hatte sich an das Demo-Büro gewandt, um zu fragen, wie sie sich an der Berliner Großdemonstration gegen die geplanten Freihandelsabkommen TTIP und CETA beteiligen könne. „Gar nicht,“ so die Antwort von Christian Weßling, dem Koordinator des Trägerkreises. Er verwies auf einen Grundkonsens des Bündnisses: „Wir treten ein für eine solidarische Welt, in der Vielfalt eine Stärke ist. Auf unseren Demonstrationen gibt es keinen Platz für Rassismus, Rechtspopulismus und Antiamerikanismus.“ Mehr


Projektpartner gesucht

Logo ijgd

Jedes Jahr kommen etwa 1500 junge Menschen aus aller Welt nach Deutschland, um sich in Workcamps für gemeinnützige Projekte einzusetzen. Organisiert werden diese Camps von den Internationalen Jugendgemeinschaftsdiensten (ijgd), Mitgliedsorganisation im Paritätischen NRW. Vereine, Städte und Gemeinden haben die Möglichkeit, diese Projekte gemeinsam mit den ijgd durchzuführen, zum Beispiel im sozialen, kulturellen, denkmalpflegerischen oder ökologischen Bereich. Für 2017 suchen die ijgd neue Projektpartner. Mehr


Logo Fotowettbewerb

Du bist die Stadt

Was macht meinen Stadtteil für mich lebenswert? Wer sind die Menschen, die meinen Stadtteil bunt, lebendig und vielfältig machen und wo kann ich dort Integration und Vielfalt erleben? Diese Fragen stellt das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) in einem Fotowettbewerb. Unter dem Motto #DuBistDieStadt können Interessierte noch bis zum 31. Oktober 2016 ihre Bilder einreichen. Mehr


 

Aktuelles aus der Flüchtlingsarbeit
Aktivitäten im Paritätischen NRW in der Übersicht [Mehr]
Stellenangebote unserer Mitgliedsorganisationen [Mehr]


 
top