Seite drucken   Sitemap   Mail an den Paritätischen in Düsseldorf   Hinweise zur Änderung der Schriftgröße  

Zur Website des Paritätischen NRW und seinen verbundenen Unternehmen

Startseite  · 

Der Paritätische in Düsseldorf



Mahn- und Gedenkstätte Landeshauptstadt Düsseldorf

Flyer

Die Mahn- und Gedenkstätte Düsseldorf setzt sich mit dem Thema Obdachlosigkeit auseinander.

Vom 12.09.2017 - 14.01.2018 finden drei parallel präsentierte Sonderausstellungen zu diesem Thema statt.


Hier gelangen Sie zum Flyer mit allen weiteren Informationen.





Deckblatt

Kollage

Am 27.06.2017 fand die diesjährige Konferenz der Mitglieder des Paritätischen in Düsseldorf statt.
Hier gelangen Sie zum Protokoll


16. Deutscher Kinder- und Jugendhilfetag

Vom 28. bis 30. März 2017 fand der 16. Deutsche Kinder- und Jugendhilfetag unter dem Motto "22 Mio. Junge Chancen - gemeinsam. gesellschaft. gerecht. gestalten." in Düsseldorf statt.
Gemeinsam mit dem Jugendamt der Landeshauptstadt Düsseldorf hatte die LIGA der Wohlfahrtsverbände Düsseldorf einen Stand auf der Fachmesse des Jugendhilfetages organisiert.

Bildkollage

Aktionstag für Erzieherinnen und Erzieher rund um die Kindertagesbetreuung

Die Stadt Düsseldorf war Gastgeberin für den 16. Deutschen Kinder- und Jugendhilfetag vom 28. bis 30. März 2017.
Am Vortag fand ein ganztägiger Aktionstag für Erzieherinnen und Erzieher statt. Nachfolgend einige Impressionen zum ergänzenden Programm des Paritätischen in Düsseldorf

Fotokollage

Besonderer Dank gilt den Projektleiterinnen Katrin Boes, Claudia Bosselmann, Claudia Hasenberg, Birgitt Wallraff und dem Projektleiter Holger Dehnert.


Eindrücke des Paritätischen zu Feier
"70 Jahre Nordrhein-Westfalen"

Fotocollage

Flyer

Refugees Welcome

Ein Refugees-Welcome-Armband erhalten
Sie gegen eine Spende von 5,- Euro.

Ihre Spende kommt Flüchtlingsprojekten von
Mitgliedsorganisationen des Paritätischen NRW
zugute. Anfragen richten Sie bitte an
ulrike.meurer@paritaet-nrw.org

 

Flyer

Angebote für Arbeitssuchende und Geringverdienende in Düsseldorf und Umgebung
Arbeitssuchende und Geringverdienende erhalten hier wichtige Informationen über örtliche Beratungsangebote.

 

Titelblatt

Was tun wenn die Rente nicht reicht?

Ein Ratgeber zur Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung mit den Regelsätzen ab 2013

 
Logo

Herausgegeben von

 

Gefördert durch das Gleichstellungsbüro der Landeshauptstadt Düsseldorf

Tipps für Ihre Wohnungssuche

Wie und wo können Sie eine neue Wohnung finden?
Zum Flyer


Flyer

Kinder entdecken Kunst

Kulturelle Bildung im Elementarbereich
Bildung, auch kulturelle Bildung, fängt nicht erst in der Schule an: Sie beginnt mit dem ersten Atemzug. Deshalb muss auch die Diskussion über kulturelle Bildung bei Kindern im Vorschulalter beginnen...

Mehr Informationen

Mit Beiträge von: Johannes Bilstein, Holger Dehnert, Monika Demler, Barbara Geißler, Silvia Neysters, Ursula Stenger, Kirsten Winderlich, Petra Winkelmann
Bestellen können Sie die beim Athena-Verlag erschienene Ausgabe hier.

 

Welttag des Stotterns

Eine Frau im Gespräch

Stottern ist nicht selten, allein in Deutschland sind mehr als 800.000 Menschen betroffen. Noch immer erleben sie häufig Ausgrenzung und Benachteiligung. Zum Welttag des Stotterns macht die Bundesvereinigung Stottern & Selbsthilfe (BVSS) mit einem Videospot auf diese Situation aufmerksam. Zu sehen ist er am 22. Oktober 2017 bundesweit an Bahnhöfen. Die BVSS ist die Interessenvertretung stotternder Menschen in Deutschland. Zu ihr gehören sieben Landesverbände und rund 90 Selbsthilfegruppen, darunter der Landesverband Stottern & Selbsthilfe NRW, Mitgliedsorganisation im Paritätischen NRW. Mehr


Umfrage zu Diskriminierung von LSBTIQ*

Silhouetten in unterschiedlichen Farben von unterschiedlichen Menschen

Ungleichbehandlung, Benachteiligung, Ausgrenzung, Herabwürdigung: Lesbische, schwule, bisexuelle, transgeschlechtliche, intergeschlechtliche und queere Menschen (LSBTIQ*) erfahren häufig Diskriminierung. Mit einer Online-Befragung möchte „anders und gleich NRW“, eine Kampagne der LAG Lesben in NRW, von vielen verschiedenen Menschen Beispiele für Diffamierungen und verbale Ausgrenzungen sammeln. Die Ergebnisse fließen in die neue Broschüre „Sag was!“ ein. Diese soll Menschen Tipps geben, wie auf diskriminierende Aussagen und Anfeindungen reagieren können. Die LAG Lesben in NRW ist eine Mitgliedsorganisation des Paritätischen NRW. Mehr


Arbeitslosenreport

Logo der Freien Wohlfahrtspflege NRW

Der aktuelle Arbeitslosenreport der Freie Wohlfahrtspflege NRW unter Beteiligung des Paritätischen NRW liegt vor. Er belegt: Seit 2009 wurde die öffentlich geförderte Beschäftigung für Menschen im Hartz-IV-Bezug drastisch reduziert. Bundesprogramme gehen an den Bedürfnissen der Zielgruppe vorbei. Mehr


Langzeitarbeitslosen-Unterstützung

Drei Arbeitsmarktexpertinnen und drei Arbeitsmarktexperten der Freien Wohlfahrtspflege lächeln in die Kamera

Die Beschäftigung boomt. Dennoch sind allein in NRW 290.000 Menschen langzeitarbeitslos. Rund ein Drittel von ihnen hat ohne eine besondere Unterstützung nur schlechte Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Um zu verhindern, dass diese Menschen dauerhaft abgehängt werden und in Perspektivlosigkeit abrutschen, fordern die nordrhein-westfälischen Wohlfahrtsverbände eine Neuausrichtung der Förderinstrumente im SGB II (Hartz IV). Mehr


 

Stellenangebote des Paritätischen NRW und seiner Mitgliedsorganisationen [Mehr]


 
top